Innsbruck

23.01. – 29.01.2022

Ski Alpin, Freeride, Skitour | Fortgeschrittene Erwachsene mit Geländeambitionen

Können: Zügig und sturzfrei + schwarze Pisten | Lust auf Gelände
Österreich, 574 – 3.200m

VON DER PISTE INS GELÄNDE
Immer nur auf präparierten Pisten zu fahren, das reicht Dir nicht? Der Powder neben den gewalzten Trassen lockt, aber Du traust Dich nicht hinein? In dieser Woche wollen wir uns Schritt für Schritt ans Geländefahren herantasten. In einer kleinen Gruppe erarbeiten wir die nötigen Skitechniken, die wir im Tiefschnee brauchen. Gut zu wissen: Modernes Freeriden nimmt viele Elemente aus dem „klassischen“ Skifahren auf. Die Umstellung ist also gar nicht so groß. Und klar: Nach ordentlichem Training auf der Piste geht es dann Tag für Tag weiter in den „freien Skiraum“ hinein. Auch mit Sicherheitsfragen und dem Lawinenrisiko werden wir uns dabei ausgiebig beschäftigen. Mehrere Skigebiete mit guten Off-Piste-Möglichkeiten sind vom vorderen Stubaital aus und nahe der Tiroler Alpen-Metropole Innsbruck leicht erreichbar – mit Skibus, „Öffis“ oder Auto. Allen voran der Stubaier Gletscher, aber auch traditionelles Off-Piste-Skiing in Kühtai, Buckelpisten an der Axamer Lizum oder Downhills an der Nordkette locken: Wir haben vielfältigste Möglichkeiten, wo wir uns austoben können – orientiert
am Könnensstand der Gruppe. Keine wilde Freeride-Woche, sondern ein moderates Heranführen ans Geländefahren ist hier angesagt.


R Selbstanreise (Bahnhof Innsbruck)
L Ausbildung in Ski-Technik und Sicherheitsmanagement / Lawinenkunde | Organisation & Guiding | Übernachtung / Frühstück
K 580,- € bis 700,- € (je nach TeilnehmerInnenzahl und Komfortklasse der Unterbringung) Extrakosten: Abendessen, Liftpass, Anreise, ggf. Leihausrüstung
ÜL Folkert Lenz
I Anmeldung bis 01.12.2021 bei Folkert Lenz, FolkertLenz@alpenverein-bremen.de

Diese Reise ist ein Angebot des BSC-Kooperationspartners Alpenverein Bremen und findet zu dessen Konditionen statt